Sprechzeiten

     Montag
     
     Dienstag
     Mittwoch
     Donnerstag
     Freitag
08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr
11.00 – 18.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
08.00 – 12.00 Uhr
     und nach Vereinbarung


  Internistische Hausarztpraxis
  Dr. med. Petra Krüger
  Sommerfelder Chaussee 23
  16225 Eberswalde OT Sommerfelde


Psychosomatische Grundversorgung

Nach epidemiologischen Studien leiden etwa 25 Prozent der erwachsenen Durchschnittsbevölkerung in Deutschland an krankheitswertigen psychogenen oder psychogen mitbedingten Beschwerden (hauptsächlich Neurosen, psychosomatische Krankheiten und pathologische Reaktionen auf belastende Lebensereignisse). Unter den Patienten eines Hausarztes (Allgemeinärzte, Internisten) beläuft sich die Rate an psychogenen Störungen auf 40 Prozent. Deshalb führen die Psychotherapie-Richtlinien seit 1987 die Psychosomatische Grundversorgung als ärztliche allgemeine psychotherapeutische Maßnahme (als Ergänzung zur Fachpsychotherapie) auf. Ziel der psychosomatischen Grundversorgung ist die möglichst frühzeitige Klärung komplexer Krankheitsbilder in ihren somatischen, psychischen und psychosozialen Aspekten. Symptome sollen beseitigt oder gemindert werden. Es geht um eine Einsichtsvermittlung in die auslösenden Zusammenhänge (Konflikte, Defizite), eine Verständnisentwicklung für die das Zustandsbild auslösende Situation und eine prophylaktische Umorientierung des Patienten und seiner nächsten Bezugspersonen (Änderung der Lebensweise, Überwinden von Hemmungen, Vermeiden von Konfliktfeldern). Für die Durchführung der diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen auf dem Gebiet der Psychosomatik bedarf es einer Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung. Hierfür ist neben einer mindestens dreijährigen selbständigen ärztlichen Tätigkeit ein Kurs über 80 Stunden mit mehreren theoretischen und praktischen Bausteinen notwendig.